Hier ist „einer von denen aus Lüdenscheid“. Absztrakkt stammt aus der Stadt im Nordwesten des Sauerland und ist Mitglied der Rap-Crew X-Men Klan. Bekannt wurde er vor allem durch die langjährige Zusammenarbeit mit dem Produzenten Roey Marquis II. Seine Themen erstrecken sich über Buddhismus, fernöstliche Lebensphilosophie bis hin zur System- und Gesellschaftskritik. Seine eigene und besondere Reimtechnik, seine nüchterne Ehrlichkeit und seine abstrakte Bildsprache sind schon lange sein Markenzeichen.
Bei seinem dritten Soloalbum lautet das Motto: Geist ist geil!! „Diamantgeiszt“ erscheint am 10.10.11 über 58Muzik. Absztrakkt kurz und knapp zu seinem Album: „Raps erste wirkliche Identifikation mit seiner Erleuchtungsnatur.“
Die Beats stammen vollständig von dem Hannoveraner Produzententeam Influenza’s Finest, bestehend aus Tosh und SiebZehN. Aus stahlharten Drums, wabernden Bässen und atmosphärischen Samples kreieren sie die perfekten, zeitlosen Unterlagen für die metaphysischen Flows des Lüdenscheiders – deutlich geerdet in der Produktionsweise der True School, doch gleichzeitig aufgeladen mit Emotionen, Dramatik und Melancholie. Mit einem musikalischen Hintergrund, der von EBM über Psychedelic Trance bis Dub und Chillout reicht, haben Tosh und SiebZehN den idealen Soundtrack für die absztrakkten Ausschweifungen geliefert.
Thematisch bedient sich Absztrakkt nicht nur an seinem reichhaltigen persönlichen Erfahrungsschatz, sondern auch an fernöstlicher Philosophie oder Systemkritik. Hin und wieder lässt er sich jedoch zu konkreten Aussagen zur deutschen Rap-Szene, falschen Images und blankem Kommerzdenken hinreißen. Mit seiner durchdringenden Stimme benennt er Missstände in der Gesellschaft wie in der Subkultur – kompromisslos und unbeugsam gibt sich die Untergrundlegende auf seinem dritten Soloalbum. Auf Features verzichtet „Diamantgeiszt“ dabei komplett. Wie in einem Kaleidoskop der Absurditäten wechselt Absztrakkt binnen weniger Sekunden von harten Battle-Lines zu mystischer Poesie, nur um beinahe nebensächlich einen abstrakten Vergleich aus Religion, Philosophie oder Esoterik zu droppen. Auch auf sprachlicher Ebene pendelt der Ausnahme-MC geschickt zwischen harter Gossenlyrik und anspruchsvoll formulierten Metaphern. Und dabei rappt er immer „mit dem Herzen eines tibetischen Schneelöwen“!
„Ich hab den Gruß der Crews, das Peace der Freaks und den Segen der Asis“, behauptet Absztrakkt. Man glaubt es ihm auf Anhieb. Genießt also die einzigartigen „Abszflows…“
Der Vorverkauf von „Diamantgeiszt“ hat heute begonnen. Alle Fans, die das Album auf der Labelseite vorbestellen, bekommen ihr Exemplar von Absztrakkt persönlich unterschrieben. Ab nächster Woche wird es noch ein T-Shirt zum Release geben welches ihr hier bestellen könnt.

Zum Einstimmen gibt es heute auf rap.de zum Free Download die „Ein Fenster zur Straße” EP von Marcello & Absztrakkt.  Die Liebhaber Edition findet ihr bei Marcello auf der Bandcamp Seite.
Eine Preview des Songs „Blicke am Boden“ findet ihr hier:

Geiszt ist geil!